Zum Hauptinhalt springen

Reispuder oder -mehl

Foto folgt, Rezept befindet sich in Arbeit

Reispuder oder -mehl eignet sich zu Backzwecken nicht, da sich daraus weder ein Teig kneten läßt noch das Mehl » zum Aufgehen gebracht werden kann. Dagegen wird Reis zu Puddings, Torten, Gefrorenem usw. mit Vorliebe verwendet. Die Frucht wird aus Ostasien, namentlich Java, zu uns über Bremen und Hamburg in rohen Körnern gebracht. In seiner Urheimat spielt er als Volksnahrungsmittel eine bedeutende Rolle und das mit allem Recht; denn im Vergleich mit der Kartoffel ist der Reis erheblich gehaltreicher an wirklich verdaulichen Nährstoffen, als die Kartoffel, die bekanntlich zu 96-97 Prozent aus Wasser besteht, während wissenschaftlich erwiesen ist, daß z. B. einfach in Wasser aufgekochter Reis zu fast 98 Prozent, also beinahe restlos, im Magen-Darmkanal verdaut wird. Der geschälte Reis ist in guter Qualität schön weiß, durchschimmernd, elastisch und fühlt sich fettig an.