Skip to main content

Champagner-Gelee

Man gibt zu 70 Gramm geklärter Gelatine » und 375 Gramm geklärtem Läuterzucker » etwa eine halbe Flasche guten Champagner. Die gut in Eis » gegebene Form wird dünn ausgegossen; das übrige Gelee wird in einer Porzellanschüssel mittels Rute langsam aufgeschlagen, bis sich kleine Perlen bilden. Das Schlagen geschieht auf Eis » unter genauer Beobachtung; fängt das Gelee an zu erstarren, so daß die Perlen schön bleiben, muß man sie sofort in die ausgestoßene Form füllen, zudecken, fertig gelieren lassen und dann stürzen. Alles übrige wie vorher. (Anmerkung konditor-rezepte.de: Die vorhergehenden Rezepte enthalten keine zusätzlichen Informationen)

 

Bewerten Sie dieses Rezept

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
1
5
0