Skip to main content

Gâteau-Mocca

Von Mandelmasse » werden Böden und eine Kuppel gebacken; danach füllen wir die Böden mit Mocca-Schlagrahm (der Mocca wird selbst angefertigt), ebenso die ausgehöhlte Halbkugel füllen wir so. Das ganze wird nun mit einem leichten Mocca-Fondant glasiert; nachdem dieser, der hübschen Glanz haben muß, gut abgetrocknet ist und selbstverständlich auch abgekühlt, spritzen wir mit feiner Sterntülle ein recht exaktes Gitter von Mocca-Sahne darüber; bemerken will ich noch, daß die Mocca-Essenz ganz wenig gebraucht werden darf, sonst wird man diesen Geschmack leicht überdrüssig. Man kann als leichte Verzierung außerdem am Kuppelrand noch geschälte Pistazien » (halbe) schräg anbringen, was sich sehr hübsch macht.

 

Bewerten Sie dieses Rezept

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
1
5
0