Skip to main content

Maronen-Speise I

Gekochte, durchgestrichene Maronen » mit Staubzucker (nicht zuviel) und starkem Vanillegeschmack angewirkt, diese Masse mit recht fest geschlagener Sahne gemischt und dann pyramidenförmig ca. 10 bis 12 cm hoch aufgestrichen; darnach bespritzt man das Ganze spinngewebeartig ganz fein mit Kuvertüre, garniert » unten herum einen Rand von kleinen Biskuits, rund oder länglich, die schwarz mit Schokolade, braun mit Kaffefondant und weiß mit SüßrahmVanillefondant » überzogen sind. Noch kann man dazwischen kleine karamellierte, aus Maronenmasse gefertigte Kugeln anbringen und hat dann eine den verwöhntesten Gaumen befriedigende Speise.

 

Bewerten Sie dieses Rezept

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
1
5
0