Zum Hauptinhalt springen

Von den Schokoladedesserts

Foto folgt, Rezept befindet sich in Arbeit

Zutaten und Zubereitung

Man zerklopft Kuvertüre (siehe unter Schokoladen, Kakao und Kuvertüre), stellt sie in Stein- oder Bunzlauer Schüsseln über Nacht in den Trockenschrank oder sonst mäßig warm, damit sie sich langsam auflösen kann. Ist dies geschehen, so wird sie glatt gerührt und zum Erstarren kalt gestellt, dann wieder etwas angewärmt, jedoch nicht zu warm, sondern zur sogenannten Lippenprobe, und glatt gerührt, so daß man mit der Kuvertüre arbeiten, d. h. die betreffenden Bonbons mittels einer Gabel von Draht, welche zu diesem Zweck gebogen wird, durchziehen kann.

Wird indes die Kuvertüre wieder zu warm, so muß dieselbe, falls die Pralinés nicht streifig oder grau werden sollen, erst wieder erstarren und in den Gang gebracht werden, wodurch Zeit verloren geht. Ist die Kuvertüre zum Arbeiten hergerichtet, d. h. zum Ueberziehen geeignet, so muß dieselbe auf einen warmen Stein oder in warmes Wasser gestellt oder von Zeit zu Zeit wieder angewärmt werden.

 

Rezept-Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
1
5
3
 
Trenner

Kommentare zum Rezept

Es wurden noch keine Kommentare eingetragen.