Zum Hauptinhalt springen

Quitten zum Belegen und Glasieren

Foto folgt, Rezept befindet sich in Arbeit

Zutaten und Zubereitung

Schöne reife Quittenäpfel werden sauber geputzt und der Pelz mit einem Tuche gut abgerieben. Dann werden sie, je nach Größe, in 6-8 Scheiben geschnitten, geschält, entkernt, gestupft (namentlich am Kerngehäuse) und in frisches Wasser mit Zitronensäure gelegt. Sodann muß man sie in kochendem Wasser auf gelindem Feuer recht schön und weich wie Birnen blanchieren », bis die frucht von der Gabel fällt. Hierauf auswässern, in dünnen Läuterzucker » legen und die Früchte eben darin ans Kochen kommen lassen. In dieser Weise werden sie in 5-6 Tagen wie Birnen fertig gemacht. Die Früchte werden stets mitgekocht und am 5. oder 6. Tage fertig gemacht. Auch hierzu muß man weißen Sirup » an den Zucker » geben, aber den Saft in der ersten Behandlungszeit recht dünn halten, da Quitten gerne schrumpfen und alsdann hart und ungenießbar werden.

Solche Quittenscheiben, welche rot gefärbt werden sollen, müssen auch in entsprechendem roten Wasser blanchiert » werden, da die Farbe nicht genügend durchdringen würde.

Rezept-Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
1
5
3
 
Trenner

Kommentare zum Rezept

Es wurden noch keine Kommentare eingetragen.