Zum Hauptinhalt springen

Schwarze Nüsse zum Belegen und Glasieren

Foto folgt, Rezept befindet sich in Arbeit

Zutaten und Zubereitung

Man schneidet grüne, aber innen noch weiche Nüsse » oben und unten ein wenig ab. Dann werden sie mit der Gabel oder Stecknadel tüchtig gestupft und in Wasser gelegt. Darin bleiben die Nüsse » etwa 8-10 Tage liegen, jedoch muß das wasser täglich erneuert werden, bis die Frucht anfängt, schwarz zu werden. Dann muß man sie blanchieren », wässern, in dünnen Läuterzucker » (15-18 °) legen und in 5-6 Tagen fertig behandeln wie die übrigen Belegfrüchte ». In den Zucker » legt man vom ersten Tage an ein kleines, mit etwas Stangenzimmet und etlichen ganzen Nelken gefülltes Leinensäckchen und kocht diese zugebunden täglich mit, damit die Frucht besser und kräftiger schmeckt. Auch kann bei schwarzen Nüssen, ebenso wie bei schwarzen Belegkirschen, gebrauchter und für diesen Zweck aufgehobener Karamelzucker verwendet werden; jedoch muß dieser gut geklärt und gereinigt sein.

Rezept-Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
1
5
3
 

Kommentare zum Rezept

Es wurden noch keine Kommentare eingetragen.