Zum Hauptinhalt springen

Saure Kirschen zum Füllen von Bomben, Cremes, Gelees usw.

Foto folgt, Rezept befindet sich in Arbeit

Zutaten und Zubereitung

Am besten wählt man die hellen Glaskirschen oder aber die sog. Orangekirschen. Diese werden entstielt und sorgfältig ausgesteint, so daß die Kirschen nicht zerreißen, sondern möglichst ganz bleiben. Hierauf legt man sie in frisches Wasser mit etwas Zitronensäure. Nachdem sie gewaschen sind, läßt man sie auf Sieben abtropfen. Dann wird reichlich Zucker » mit 125 Gramm Kapillarsirup zum Flug » gekocht. Die Kirschen werden gekocht wie Erdbeeren » und auch genau so behandelt. Man läßt sie etwa eine halbe Stunde kochen, stellt sie 12 Stunden warm und läßt sie dann eine Viertelstunde in hellen kleinen Gläsern dünsten.

Sollen diese Kirschen zu Konfekt, petit fours oder dergleichen verwendet werden, so müssen sie am zweiten Tag nochmals so behandelt werden. Der Zucker » (Saft) wird zum Faden » aufgekocht und mit den Kirschen nochmals gekocht. In diesem Falle wird nun nicht gedünstet, sondern es wird in Töpfe gefüllt und mit Rum » oder Salizylpapier zugedeckt, luftdicht verbunden und zum Gebrauch beiseite gestellt.

 

Rezept-Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
1
5
3
 
Trenner

Kommentare zum Rezept

Es wurden noch keine Kommentare eingetragen.