Zum Hauptinhalt springen

Gefüllte Kranzkuchen.

Foto folgt, Rezept befindet sich in Arbeit

Zutaten und Zubereitung

Von Rührmasse II » schneidet man die Kranzkuchen nach dem Backen durch, höhlt sie etwas aus, treibt dieses Ausgehöhlte durch ein nicht zu feines Sieb und mischt es mit schöner festgeschlagener Sahne, sowie dem gewünschten Geschmack, wie Arrak », Haselnuß, Walnuß, Punsch, Maraschino », Erdbeeren » usw., dann füllt man es, überzieht es mit der dazu passenden Glasur. Mit Schlagsahne », karamelierten » Nüssen, Gelee usw. wird das Ganze fertig ausgarniert und bestreut.

Aehnliche Kränze, wie Ananas-, Mokka-, Pistazien-, Paganini-, Viktoria- usw. werden auch von warm geschlagener Sandmasse » angefertigt und mit entsprechender Buttercreme » gefüllt (siehe unter Dessertkuchen »).

 

Rezept-Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
2 Bewertungen
1
5
2.5
 
Trenner

Kommentare zum Rezept

Es wurden noch keine Kommentare eingetragen.