Zum Hauptinhalt springen

Lasagne-Bolognese

Lasagne Bolognese - fertig gebacken

Zutaten und Zubereitung

  • 5 Karotten
  • 1/5 bis 1/6 Sellerie

Das Gemüse stark zerkleinern. Am besten so klein wie möglich hacken, damit es den Eigengeschmack nicht zu konzentriert abgibt. In den Beispielbildern habe ich mit größeren Gemüsestücken experimentiert, was ich normalerweise sehr mag. In diesem Rezept kann ich das aber nicht zur Nachahmung empfehlen.

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 125 ml Olivenöl, fruchtig
  • 500 g Rinder-Hackfleisch

Zwiebeln und Knoblauch zerkleinern und mit dem Hackfleisch in einen großen Topf geben und stark anbraten, damit sich ein schönes Röstaroma entwickelt.

  • 100 ml Rotwein
  • zuvor vorbereitete Möhren/Sellerie

Das Fleisch anschließend mit dem Rotwein ablöschen und aus dem Kessel entnehmen und zur Seite stellen. Das Gemüse wird dann noch für einige Minuten scharf im restlichen Öl angebraten.

  • 2 EL Basilikum
  • 1 EL Petersilie
  • 3 Dosen Tomaten, stückig
  • 1 Tube Tomatenmark
  • 1 TL Meersalz
  • 1/2 TL Chili

Alle Zutaten anschließend zu dem Gemüse geben, das Hackfleisch auch zugeben und die Soße gut verrühren. Bei geringer Hitze muss die Soße nun ca. 1 Stunde köcheln.

  • 125 g Butter
  • 5-6 EL Mehl
  • 1 L Milch
  • 1/2 Muskatnuss, zerrieben
  • 1/ TL Salz
  • 1/2 TL Zucker

Aus den letzten Zutaten wird nun die Béchamel Sauce zubereitet. Dazu zerlässt man zunächst die Butter und röstet das Mehl darin. Anschließend wird die Milch "Schuss-für-Schuss" beigerührt. Die Masse dickt sehr schnell sehr stark ein. Daher ist ständiges Rühren sehr wichtig. Ist die gesamte Milch eingearbeitet, gibt man noch die Gewürze hinzu und lässt die Soße etwas ziehen. Da die Béchamel-Masse cremig-zäh sein muss, lässt man sie besser nicht aus den Augen. Sonst brennt die Masse an.

  • ca. 1 Kg Lasagneplatten
  • 200-300 g gekochten Schinken
  • 300 g Gouda, gerieben

1. Lage:
In eine Auflaufform gibt man eine Schicht Bolognese Sauce.
Darauf verteilt man eine Lage Lasagne-Platten.
Zum Schluss bestreicht man die harten Nudel-Platten mit der Béchamel-Creme

2. Lage (und jede weitere Lage):
Zuerst eine Schicht Bolognese.
Anschließend eine Lage Schinken (in kurze Streifen geschnitten)
Nun eine Lage Nudelplatten.
Und zum Schluss eine Schicht Béchamel.

Letzte Lage:
Den Abschluss bildet der Rest der Bolognese Soße. Und darauf wird der geriebene Käse verteilt.

Im Backofen braucht die Lasagne ca. 1 Stunde bei 200 ° auf einer möglichst tiefen Schiene.

Bilder zum Rezept

Lasagne - Käsesauce
Lasagne Bolognese - servierfertig
Lasagne - Schicht aus Nudelplatten

Rezept-Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
1
5
5
 
Trenner

Kommentare zum Rezept

Es wurden noch keine Kommentare eingetragen.
Trenner