Zum Hauptinhalt springen

Curry-Gericht

Curry-Gericht

Zutaten und Zubereitung

  • 1 kg Hähnchenbrustfilet
  • 8 EL Erdnussöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe

Das Fleisch würfeln und im Erdnussöl mit zerkleinerter Zwiebel und Knoblauch goldbraun braten. Anschließend aus der Pfanne nehmen.

  • 1 Paprikaschote, orange
  • 2 Paprikaschoten, gelb
  • 2 Schalotten
  • 2 große Karotten

Das restliche Gemüse in Ringe bzw. Streifen schneiden (insbesondere die Karotten in Streifen schneiden) und im restlichen Öl für ca. 2 Minuten scharf anbraten. Anschließend wird auch das Gemüse aus der Pfanne genommen und beiseite gestellt.

  • 1 EL Mehl (nicht gehäuft, aber auch nicht gestrichen)
  • 2 P. Sahne

Im restlichen Öl den Esslöffel Mehl rösten und mit der Sahne für 1-2 Minuten aufkochen. Mit der Mehlschwitze bekommt das Curry-Gericht etwas mehr Substanz. Ersatzweise kann natürlich auch heller Soßenbinder verwendet werden. Mehl gibt aber einen feineren Geschmack, vorausgesetzt das Mehl wird richtig geröstet. Wichtig ist auch, nicht zu viel Mehl zu verwenden, da die Flüssigkeit sonst zu stark eingedickt wird.

  • ca. 8-10 EL Orangenöl
  • 1 Dose Ananas (den Saft davon)
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 2 EL Currypaste
  • Geflügel
  • Gemüse
  • 1 Dose Ananas (die Früchte)
  • 1 Ingwerwurzel (ca. 2 Finger dick/lang)
  • 1 P. geriebene Orangenschalen
  • 2 EL Curry
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Meersalz
  • 2 TL Rinderbrühe

Die Flüssigkeit (Saft/Brühe) sollte als erstes in die angedickte Kokosmilch eingerührt werden, damit sich nicht nachträglich noch Klumpen bilden. Alle übrigen Zutaten können dann in die Flüssigkeit gegeben werden. Den Ingwer zuvor in kleine Scheibchen schneiden.
Damit das Aroma der Gewürze sich schön entfaltet, lässt man das Ganze ca. 20 Minuten vor sich hin köcheln.

Servieren kann man dazu z. B. Natur-Reis.

Bilder zum Rezept

Curry-Gericht - Zerkleinertes Gemüse
Curry-Gericht - Gemüse
Curry-Gericht - Hähnchenbrustfilet gebraten
Curry-Gericht - Hähnchenbrustfilet
Curry-Gericht - Gewürze und Orangensaft

Rezept-Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
1
5
5
 
Trenner

Kommentare zum Rezept

Es wurden noch keine Kommentare eingetragen.
Trenner