Zum Hauptinhalt springen

Rinderbraten in Rotweinsoße mit Kartoffelpüree

Rinderbraten

Zutaten und Zubereitung

  • 2 Zwiebeln
  • 6-8 Knoblauchzehen

Zwiebeln und Knoblauchzehen grob zerkleinern.

  • 1,5 Kg Rinderbraten
  • 3 TL Senf
  • 4 EL Rapsöl

Das Fleisch mit Senf einreiben und im Öl scharf von jeder Seite anbraten.

  • 0,5 L Brühe
  • 0,5 L Rotwein, trocken

Die Flüssigkeiten zu dem Fleisch geben.

  • 4 Chilischoten, kleine getrocknete
  • ½ TL Salz
  • 175 passierte » Tomaten
  • 1 P. Suppengemüse (mit Karotten, Petersilie, Kohlrabi)
  • 1 EL Thymian

Die Gewürze und das restliche Gemüse (natürlich zerkleinert) in den Kochtopf geben und alles ca. 2 Stunden lang köcheln lassen.

  • 6-8 große Kartoffeln
  • 1/4 Muskatnuss
  • 2 EL Butter
  • 1 Tasse Milch

Die Kartoffeln zerkleinern und leicht mehlig kochen. Anschließend das Wasser abgießen und die Kartoffeln zerstampfen. Das geht auch mit einer Gabel. Dann hat man die Möglichkeit das Kartoffelpüree nicht ganz breiig zuzubereiten, sondern kleinere Kartoffelstücke darin zu belassen.

Nach dem Zerstampfen gibt man an das Püree noch ca. 1/4 Muskatnuss, 2 EL Butter und 1 Tasse Milch und verrührt das ganze zu einer nicht zu trockenen Masse.
Damit das Püree eine schöne Farbe bekommt, kann mit etwas Kurkuma nachgeholfen werden.

Rezept-Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
1
5
4
 
Trenner

Kommentare zum Rezept

Es wurden noch keine Kommentare eingetragen.
Trenner