Margarinefiguren und Werbefigürchen

Fri-Homa Margarinefiguren aus den 1950ern

Durch Zufall gelangte ich neulich in den Besitz eines Kästchens mit kleinen Kunststoff-Figürchen. Darunter Menschen, Tiere, Pflanzen, Gebäude, Fahrzeuge und vieles mehr. Auf der Unterseite einiger Figuren klebte ein Papierschildchen mit dem Aufdruck Fri-Homa. Andere Figürchen besaßen anstelle des Papierschilds eine Fri-Homa Prägung.

Generell fand ich, dass die Figuren recht hübsch anzusehen und teilweise auch überraschend detailreich ausgearbeitet waren. Oder anders ausgedrückt: In mir keimte der Wunsch, wissen zu wollen, was ich da eigentlich in den Händen hielt.

Im Internet stieß ich schnell auf einige Seiten, die sich mit der Thematik „Margarinefiguren“ beschäftigen und es zeigte sich, dass es für diese Figuren eine über Deutschland hinausgehende Fan-Gemeinde gibt. 

Fri Homa Margarinefiguren - Serie "Sportler", "Heimatliche Lebewesen", "Schiffe"

Margarinefiguren bedienen schon seit Beginn des 20. Jahrhunderts die Sammelleidenschaft vieler Menschen. Ursprünglich – so ungefähr ab 1920 - ergänzten Hersteller Margarine, Tabakwaren oder haushaltsübliche Pflegeprodukte wie Schuhcreme durch Werbebeigaben. Kunden und deren Sprösslinge sollten zum Spielen und Sammeln angeregt werden. Kundenbindung mit und durch Leidenschaft könnte man sagen.

Diesem Ziel folgend bildeten die Werbefigürchen offensichtlich immer eine thematische Serie. Im Falle von Fri-Homa z.B. eine Sportler-Serie oder eine Serie „Heimatliche Lebewesen“ oder „Schiffe“. 

Fri Homa Margarinefiguren - Serie "Sportler"

Obwohl die Figuren schon sehr betagt sind, lassen sie sich gut über diverse Marktplätze handeln. Angebot und Nachfrage sind nach wie vor vorhanden. Besonders erfreulich: Margarinefiguren lassen sich häufig zu Stückpreisen von 1 EUR oder im Konvolut sogar noch deutlich darunter erwerben. Für mich war klar, dass ich mehr über die Figuren und Serien erfahren möchte - auch deren Wert. Und ich wollte sehen, ob es mir gelingt eine vollständige Serie zusammenzubringen. Die hier vorgestellten Serien und der Preiskatalog von 1990 sind das erste Ergebnis meiner Bemühungen.

Fri Homa Margarinefiguren - Serie "Heimatliche Lebewesen"

Fri Homa Margarinefiguren - Serie "Schiffe"

Angesichts der Tatsache, dass die Margarinefiguren mittlerweile ca. 70 Jahre überdauert haben, lag es nahe, das Thema und die Figuren auf konditor-rezepte.de aufzugreifen. Zumal ich neben dem Alter einen leichten Bezug zwischen Figuren und Rezepten sehe. Auf jeden Fall würde ich mich freuen, wenn diese Seite hier und dort eine neue Sammelleidenschaft entstehen lässt, oder einfach nur Begeisterung oder Interesse für etwas, das zu schön ist, als das es in Vergessenheit geraten darf. Immerhin ergab sich über diese Figuren erst vor wenigen Tagen ein Kontakt zu einer Sammlerin aus Kalifornien, was mir sagt, dass die Figuren eine Zukunft haben. Wir dürfen also gespannt sein, was ich hier zukünftig berichten darf. Für Gleichgesinnte gilt: Meldet euch 😉