Zum Hauptinhalt springen

Linzer Marmelade

Foto folgt, Rezept befindet sich in Arbeit

Zutaten und Zubereitung

gewinnt man von Himbeeren, entstielten Johannisbeertrauben, entstielten und im Stein zerriebenen Kirschen, reifen Stachelbeeren sowie den Kernen (jedoch keinen Stielen) von Himbeer- und Johannisbeergelee. Alles wird gut gemischt und durch ein großes Sieb passiert. Auf 5 kg Mark rechnet man 3 kg Zucker. Zu dieser Marmelade lassen sich die guten Reste von allen eingemachten Früchten verwenden, d. hl. Soweit diese für den Zwecke passend aufgehoben wurden. Diese Marmelade muß man recht fest einkochen, weil sie nur zu Backzwecken, z. B. zu Linzer Törtchen, Berliner Krapfen usw., gebraucht wird.

Rezept-Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
1
5
3
 
Trenner

Kommentare zum Rezept

Es wurden noch keine Kommentare eingetragen.