piwik

Süßes zum Backen | Historische Konditor-Rezepte-Sammlung
Skip to main content

Alpenbrot

  • 500 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 30 g Kakao
  • 1 Msp. Zimt
  • 2 Msp. Nelken (gemahlen)
  • 1 Msp. Kardamom

Alle Zutaten gut vermischen und mit einem Handrührgerät verkneten. Ich stelle den Teig meist über Nacht in den Kühlschrank und verarbeite ihn am Folgetag.
Den Teig so aufteilen, dass sich 6 Rollen daraus fertigen lassen. Diese werden über die Breite des Backblechs gelegt und ca. 15 Minuten bei 180° gebacken.

Für den Zuckerguss

  • 150 g Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Wasser

Nach dem Backen werden die noch warmen Rollen mit dem Zuckerguss bestrichen und anschließend (noch warm) diagonal in 2 cm breite Streifen geschnitten. Nun kann das Gebäck auskühlen. Am besten wird das Alpenbrot einige Tage in einer Dose aufbewahrt. Der Geschmack ist dann noch besser.

Bilder zum Rezept

Alpenbrot
Alpenbrot in der Keksdose
Alpenbrot - Teigrollen gebacken
Alpenbrot - Teigrollen geschnitten
Alpenbrot - Teigrollen

Bewerten Sie dieses Rezept

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
1
5
4
 

Kommentare zum Rezept

Es wurden noch keine Kommentare eingetragen.
Steigen Sie in die Diskussion ein!
Registrierte Benutzer können Leser-Kommentare abgeben und alle weiteren Funktionen dieser Internetseite nutzen.
 
Sie sind schon registriert?
Dann führen Sie einfach oben rechts die Benutzer-Anmeldung durch.
 
 
Vom Back-Erlebnis berichten

Private Rezepte

Mehlklöße
Hefe-Mehlklöße
Schinken-Ei-Sandwich
Schinken-Ei-Sandwich