piwik

Süßes zum Backen | Historische Konditor-Rezepte-Sammlung
Skip to main content

Haselnuss-Plätzchen

Keine Lust auf eine lange Back-Orgie und trotzdem Appetit auf ein paar leckere Plätzchen? Dann ist dieses Rezept genau richtig.

  • 600 g Mehl
  • 400 g Haselnüsse, gemahlen
  • 1 P. Puderzucker
  • 2 P. Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 400 g Butter
  • 1 Msp. Salz
  • 2 Msp. Zitronenschale
  • 2 Msp. Zimt
  • 1 P. Backpulver

Alles vermischen und gut durchkneten. Der Teig ist ein wenig feucht und klebrig. Für die weitere Verarbeitung empfiehlt es sich, Einweghandschuhe zu tragen, dann klebt der Teig nicht an den Fingern und man kann sich zügig durch die Teigmasse arbeiten.

Den Teigballen unterteilt man am besten in 8 Portionen. Dann kann aus jeder Portion eine Teigwurst von ca. 3 cm Durchmesser gerollt werden, von der in Abständen von 2 cm "Teigmünzen" abgetrennt werden können. Die Münzen rollte man dann zwischen den Händen zu Kugeln und setzt diese auf ein Backblech.

  • 1 P. Haselnusskerne

Die Haselnusskerne drücke ich immer erst auf die Teigkugeln, wenn ein Blech voll ist. Das geht am schnellsten. 

Abschließend backt man die Plätzchen bei ca. 175° 20 Minuten. 

Bilder zum Rezept

Nussplätzchen gebacken
Nussplätzchen Rohlinge

Bewerten Sie dieses Rezept

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
3 Bewertungen
1
5
3.35
 

Kommentare zum Rezept

Es wurden noch keine Kommentare eingetragen.
Steigen Sie in die Diskussion ein!
Registrierte Benutzer können Leser-Kommentare abgeben und alle weiteren Funktionen dieser Internetseite nutzen.
 
Sie sind schon registriert?
Dann führen Sie einfach oben rechts die Benutzer-Anmeldung durch.
 
 
Vom Back-Erlebnis berichten

Private Rezepte

Mehlklöße
Hefe-Mehlklöße
Schinken-Ei-Sandwich
Schinken-Ei-Sandwich