Zum Hauptinhalt springen

Pflaumenkuchen auf Hefeteig

Hefe-Plaumenkuchen backfertig - Abb. 001

Zutaten und Zubereitung

  • 500 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Muskat

Die Zutaten in eine Schüssel geben und in das Mehl eine Vertiefung formen. Hier kommt später die Milch mit der Hefe rein.

 

 

  • 100 g Zucker
  • 200 ml Milch

Unter Rühren in einem Topf leicht erhitzen. Darf aber nur lauwarm/handwarm werden, sonst geht die Hefe kaputt.

  • 1 Würfel Hefe

Zerbröseln und in die warme Zucker-Milch mit einem Schneebesen einrühren bis sich die Hefe » aufgelöst hat.

  • (etwas Mehl)

Anschließend die Hefe-Zucker-Milch in die Vertiefung des Mehls gießen und über die Milch eine geschlossene Mehldecke streuen. Die Schüssel nun zum Treiben wegstellen. Nach ca. 5-10 Minunten sollte die Mehldecke grob aufgerissen sein und der Teig kann weiter verarbeitet werden:

  • 2 Eier
  • (etwas Mehl)

Zur weiteren Verarbeitung die Eier in die Milch geben und den Inhalt der Schüssel zu einem glatten Teig verarbeiten. Wenn nötig noch etwas Mehl hinzugeben.
Wichtig ist, dass der Teig auf einer Tischplatte ordentlich durchgeknetet wird. Denn nur so kann er schön geschmeidig werden. Anschließend nochmal ca. 30 Minuten zum Treiben wegstellen.
Wenn er ungefähr doppelte Größe erreicht hat, das sollte nach ca. 30 Minuten der Fall sein, nähert er sich der Fertigstellung.

Am besten rollt man den Teig auf eine Fläche aus, die etwas größer als das Backblech ist. So bleibt genügend über den Rand stehender Teig, um ihn auf ein Backblech zu legen und perfekt in die Ecken zu schieben.

  • ½ Tasse Semmelbrösel

Damit der Pflaumensaft » nicht den ganzen Teig aufweicht, streut man ca. ½ Tasse Semmelbrösel über den Teig.

  • 2 kg Pflaumen/Zwetschgen

Die Früchte waschen und halb aufschneiden um die Steine entfernen zu können. Anschließend werden die Pflaumen flächendeckend aufgestellt.

  • 350 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 2 P. Vanillezucker
  • 2-3 Msp. Zimt

Alle Zutaten werden für die Streusel in einer Schüssel miteinander verquirlt. Am besten wird die Butter in Teelöffel-Portionen zerteilt, dann werden die Streusel schön gleichmäßig. WICHTIG: Wenn die Streuselmasse ihre bröselige Konsistenz verliert und langsam damit beginnt, sich gelblich zu färben und zu binden, sollte mit dem Verquirlen aufgehört werden. Sonst werden die Streusel zu einem zähen Brei.Wenn die Streusel die gewünschte Konsistenz haben, werden sie gleichmäßig über den Pflaumen verstreut.

Gebacken wird das ganze ca. 45 Minuten bei 175° auf mittlerer Schiene. (Vorgeheizt). Die letzten 5 Minuten kann das Blech nochmal auf die niedrigste Stufe (Boden) gesetzt werden. Der Teigboden kann so noch etwas ausbacken.

 

 

Bilder zum Rezept

Pflaumenkuchen mit Streuseln
Pflaumenkuchen mit Streuseln - servierfertig
Pflaumen entsteinen
Hefeteig zu Obstkuchen
Hefeteig ausrollen - Abb. 002
Hefeteig an das Backblech anpassen
Hefeteig mit Semmelbröseln bestreuen
Hefe-Plaumenkuchen backfertig - Abb. 001
Hefe-Plaumenkuchen backfertig - Abb. 002
Hefe-Plaumenkuchen backfertig - Abb. 003
Hefe-Plaumenkuchen backfertig - Abb. 004
Hefe-Plaumenkuchen gebacken - Abb. 001
Hefe-Plaumenkuchen gebacken - Abb. 002

Rezept-Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
1
5
4
 
Trenner

Kommentare zum Rezept

  • Xiglschen at 29.08.2018
    :D
    Das waren aber bestimmt auch 3 Kg Pflaumen, oder?
Trenner