Zum Hauptinhalt springen

Rhabarberkuchen mit Streuseln und Vanille-Quark-Creme

Rhabarberkuchen mit Streuseln - fertig gebacken

Zutaten und Zubereitung

  • 1 Kg Rhabarber

Den Rhabarber waschen, schälen und in 2 cm lange Stücke zerteilen.

  • 500 g Quark
  • 300 ml Sahne
  • 1 1/2 P. Vanillepudding zum Kochen
  • 1/2 Zitrone
  • 100 g Zucker

Quark, Sahne, Vanillepudding, Zucker und den Saft einer halben Zitrone vermengen und beiseite stellen.

  • 125 g Zucker
  • 150 g Butter
  • 200 g Mehl

Aus Zucker, Butter und Mehl werden die Streusel angefertigt. Hierzu empfiehlt es sich, die Butter in Flocken hinzuzugeben und die Mischung mit Knethaken zu bearbeiten, bis sich kleine Streusel bilden. 

  • 250 g Mehl
  • 1 P. Backpulver

In einer Schüssel Mehl und Backpulver gut vermischen.

  • 200 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 4 Eier

In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker und Eier schaumig rühren und anschließend die Mehl-/Backpulver-Mischung einrühren. 

Diesen Teig streicht man auf ein mit Backpapier (großzügig) ausgelegtes Backblech. Die Quark-Puddingcreme wird großflächig auf den Teig aufgestrichen und hierauf die Rhabarberstücke verteilt. Zum Schluss gibt man die Streusel über den Rhabarber.

Gebacken wird der Kuchen ca. 50 Minuten bei 175° auf mittlerer Schiene. (Vorgeheizt). Die letzten 5 Minuten kann das Blech nochmal auf die niedrigste Stufe (Boden) gesetzt werden. Der Teigboden kann so noch etwas ausbacken.

Bilder zum Rezept

Rhabarberkuchen mit Streuseln
Rhabarberkuchen mit Streuseln
Streusel
Teig mit Rhabarber
Rhabarber - geschält
Teig mit Vanille-Quark
Vanille-Quark
Teig auf Backpapier
Backpapier überlappend auslegen

Rezept-Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
3 Bewertungen
1
5
4
 
Trenner

Kommentare zum Rezept

Es wurden noch keine Kommentare eingetragen.
Trenner