Zum Hauptinhalt springen

Apfel-Kompott (grobes)

Apfelstrudel - Apfelkompott

Zutaten und Zubereitung

Für die Herstellung eines groben Apfelkompotts eigenen sich vor allem alte und schrumpelige Äpfel, die niemand mehr essen möchte. Daher bietet die Zubereitung eine super Gelegenheit zur Resteverwertung 😉

Und da sich das Kompott gut einfrieren lässt, hat man immer eine fruchtige Füllung für einen Apfelstrudel oder eine Beilage für Pfannkuchen bereit.

  • 6-7 Äpfel

Die Äpfel schälen und entkernen. Vor allem darauf achten, dass die Kerngehäuse entfernt werden. Anschließend die Früchte in Stücke schneiden - am besten etwas größer als Zuckerwürfel.

  • 1/2 P. Sultaninen
  • ca. 200 ml Weißwein
  • 2-3 Messerspitzen Zimt
  • 2 EL Zucker
  • ca. 0,4 L Wasser

Alle Zutaten in einen Kochtopf geben und ca. 1-2 Stunden köcheln lassen, bis die Äpfel weich sind - aber nicht zerkocht.

Rezept-Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
1
5
5
 
Trenner

Kommentare zum Rezept

Es wurden noch keine Kommentare eingetragen.
Trenner