Zum Hauptinhalt springen

Pfannkuchen mit Äpfeln

Pfannküchlein mit Äpfeln - Abb. 002

Das Rezept reicht für 2 mittelgroße oder 6 kleine Pfannkuchen. Die kleinere Version eignet sich hervorragend als Beilage für einen herzhaften Eintopf.

 

 

Zutaten und Verarbeitung

  • 2 Eier
  • 4 EL Mehl
  • 2 EL Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • ca. 100 ml Milch
  • 1 Msp. Salz
  • 1/2 P. Backpulver

Alle Zutaten vermischen und gut durchrühren. Der Teig sollte eine zähflüssige Konsistenz besitzen - also nicht einfach in die Pfanne hineinlaufen. Daher muss ggf. noch ein wenig Mehl nachträglich eingerührt werden, damit die Pfannkuchen in die Höhe ausbacken können.

  • 1 Apfel

Den Apfel schälen und in schmale Rippen schneiden.

Eine Pfanne auf mittlerer Hitze heiß werden lassen, ein großes Stück Butter hineingeben und nur soviel Teig in die Pfanne geben, dass der Rand nicht den Pfannenrand berührt. Denn nur so kann der Rand des Pfannkuchens richtig goldgelb in der Butter ausbacken - und der schmeckt ja schließlich am besten

 

 

Bilder zum Rezept

Pfannküchlein mit Äpfeln - Abb. 001
Pfannküchlein mit Äpfeln - Abb. 002
Pfannküchlein mit Äpfeln - Abb. 003
Pfannküchlein mit Äpfeln - Abb. 004
Pfannkuchen groß, vor dem Wenden
großer Pfannkuchen gewendet
Pfannkuchen groß

Rezept-Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
1
5
5
 
Trenner

Kommentare zum Rezept

Es wurden noch keine Kommentare eingetragen.
Trenner