Zum Hauptinhalt springen

Hefeteig zu den Obstkuchen.

Foto folgt, Rezept befindet sich in Arbeit

Zutaten und Zubereitung

Behandlung: 250 Gramm Mehl » wird mit 30 Gramm Hefe » und lauwarmer Milch » in der Holzschüssel zu einem kleinen Ansatz hergerichtet, mit Mehl » bestäubt, leicht bedeckt und warm, aber nicht heiß gestellt. Nach dem Hochgehen werden 2 ganze Eier », 75 Gramm weiche Butter », 75 Gramm Zucker », etwas Zitrone » und eine Messerspitze Salz, sowie noch 1 ½ Pfd. Mehl » glatt untergearbeitet und, wenn nötig, noch etwas warme Milch » zugegeben. Indes darf der Teig nicht zu weich, sondern muß ziemlich fest sein. Den so fertigen Teig schlägt man in ein Tuch ein und läßt ihn nochmals aufgehen. Dann wird er zusammengeschlagen und mit Mehl » auf der Tischplatte nicht zu dünn ausgerollt und viereckig geformt. Hierauf wird der Teig auf ein Backblech gebracht und tüchtig mit der Gabel durchgestochen, damit sich keine Luft unter dem Kuchen bilden kann. Dann werden Kuchen-, Biskuit- oder Zwiebackbrösel aufgestreut und jetzt das unterdessen fertig hergerichtete Obst aufgelegt. Wählt man Kirschen, so werden dieselben entstielt, gewaschen, entkernt und mit der offenen Seite nach unten recht dicht und schön nebeneinander gelegt, Zimt » und Zucker » darauf gestreut und, wenn nötig, noch eine Viertelstunde warm gestellt und dann in Mittelhitze lichtbraun gebacken. Nach dem Backen wird der Kuchen sofort auf ein Draht- oder Holzgitter gestellt oder auf der Tischplatte abgekühlt. Eventuell wird noch etwas Zucker » nachgestreut. Aepfel. Diese werden geschält, in dünne Scheiben geschnitten, entkernt und gewaschen. Nachdem sie abgetropft sind werden sie auf den mit Brösel hergerichteten Boden schön und dicht gelegt, Zimt », Zucker », Rosinen », Korinthen » und Zitronat » darauf gestreut und ein mit Butter » gestrichenes Papier darüber gedeckt (damit die Aepfel weiß bleiben), und in Mittelhitze lichtbraun ausgebacken. Nach dem Backen kann der Apfelkuchen noch mit etwas Zucker » bestreut werden. Man kann auch etwas guten Rum » oder Arrak » darauf gießen oder ihn mit hellem und rotem Gelee garnieren. Der Kuchen muß ebenfalls auf einem Gitter oder Tisch abkühlen. Pflaumen und Zwetschen oder Mirabellen: Dieselben werden halbiert, entkernt (Zwetschen sollen geschält werden), spitz eingeschnitten und recht hoch auf den mit Brösel hergerichteten Boden gelegt, reichlich Zucker » und Zimt » darauf gestreut und in Mittelhitze recht schön ausgebacken. Zu beachten ist, daß alle diese Obstkuchen nach dem Backen sofort auf ein Gitter oder einen Holztisch geschoben werden müssen, da sonst der sogenannte Schwaden, welcher sich zwischen Blech und Teig bildet, den Kuchen weich macht und diesem einen unangenehmen Geschmack gibt.

 

Rezept-Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
2 Bewertungen
1
5
3
 
Trenner

Kommentare zum Rezept

Es wurden noch keine Kommentare eingetragen.