Zum Hauptinhalt springen

Bodega Pasteten

Foto folgt, Rezept befindet sich in Arbeit

Zutaten und Zubereitung

Ueber die Herstellung des Blätterteiges siehe u. d. Rubrik.

a) Füllung: 500 Gramm gehacktes Schweinefleisch, 2 Eier », 6 geputzte, gewässerte und fein geschnittene Sardellen, 4 kleine Zwiebeln, einige Kapern », ein in Milch » geweichtes Brötchen, Pfeffer und Salz. Die geschnittenen Zwiebeln werden in heißer Butter » geröstet und mit dem übrigen zusammen (das Brötchen ausdrücken) gut glatt gemacht.

b) Von dem fertigen Blätterteig » rollt man dünne Böden aus, sticht sie glatt oder gezackt aus und setzt sie auf ein angefeuchtetes Backblech nicht zu nahe aneinander. Dann verteilt man mit dem Löffel die Füllung genau in der Mitte und streicht den Rand mit Ei » an. Hierauf rolle man ein zweites Stück Teig aus, jedoch dicker wie vorher, und steche hiervon die Deckel aus, lege diese genau über die Böden und drücke mit einem kleinen Ausstecher nach, damit die Füllung genau in der Mittel bleibt. Alsdann streiche man das Ganze zweimal mit Ei » an und lasse die Pasteten recht heiß und lichtbraun backen.

Alle Backbleche für Blätterteig » müssen kalt und mit frischem Wasser sehr dünn angestrichen werden. Abgesehen davon, daß die Waren so nicht hin und her rutschen können, behalten sie auch besser die ihnen gegebene Form; sodann ist es vorteilhaft, wenn aller Blätterteig » mit Ei » angestrichen wird, das mit etwas Salz abgeschlagen ist, erstens streicht es sich dünner und zweitens erhalten die Waren schönen Glanz. Auch beachte man, daß beim Streichen kein Ei » am Rand heruntertropft, da dies den Blätterteig » am Aufziehen verhindert und ihn so ungleiche macht.

 

Rezept-Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
1
5
3
 
Trenner

Kommentare zum Rezept

Es wurden noch keine Kommentare eingetragen.