Skip to main content

Krebs-Pasteten

Zutaten und Zubereitung

Ein guter Löffel Krebsbutter, eine fein gehackte Charlotte, ½ Eßlöffel Mehl » in guter Kasserolle schwitzen, dann gute Bouillon dazu, daß die Sauce ziemlich dick bleibt, mit etwas Zitronsaft und Muskat » abschmecken, zuletzt die in kleine Stücke geschnittene Krebsschwänze oder –Scheren hineingeben und gleich in die Pastetenhäuser einfüllen, Deckel auflegen.

 

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
60 %
1
5
3
 
Trenner

Kommentare zum Rezept

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben