Zum Hauptinhalt springen

Reiscremetorte.

Foto folgt, Rezept befindet sich in Arbeit

Zutaten und Zubereitung

Man backt einen Mürbboden » mit gezwicktem schönen Rand und bestreicht ihn mit Himbeer. Hierauf werden 125 Gramm Reis wie angegeben blanchiert » und mit Milch » und Vanille », sowie einer Prise Salz fertig gemacht. Unterdessen zerschneidet man eine Aprikose, 1 rote und 1 weiße Birne, 1 Dutzend rote Kirschen, 1 kleines Stück Angelika » und etwa 6-8 bittere Makronen in kleine Würfel, übergießt diese mit 1 Eßlöffel Arrak » und läßt sie zugedeckt zum Gebrauch stehen. Hierauf werden 4 Blatt Gelatine » in kaltem Wasser eingeweicht und ½ Liter Sahne zu Schnee geschlagen. 4 Eigelb » schlägt man mit 125 Gramm Zucker » auf Feuer warm und läßt die Gelatine » darin auflösen. Dieses wird zu dem gekochten Reis gegeben und so lange auf Eis » gerührt, bis die Creme erstarren will. Jetzt werden die geschnittenen Früchte dazu getan und die geschlagene Sahne darunter gezogen. Diese Masse wird nun auf dem hergerichteten Boden schön erhaben aufgefüllt, mit roter Marmelade garniert » und mit Früchten belegt. Bei dieser Creme muß man den richtigen Moment des Erstarrens beobachten, wenn die Sahne zu früh beigegeben wird, so geliert diese nicht; wenn zu spät, so flockt die Creme und wird nicht glatt.

 

Rezept-Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
2 Bewertungen
1
5
3
 
Trenner

Kommentare zum Rezept

Es wurden noch keine Kommentare eingetragen.
Trenner