Zum Hauptinhalt springen

Mutzenmandeln I (Karnevals- und Silvestergebäck)

Foto folgt, Rezept befindet sich in Arbeit

Zutaten und Zubereitung

Man verarbeitet 750 Gramm Zucker », 15 Eier », 125 Gramm süße, 125 Gramm bittere weiße, geriebene Mandeln », das Abgeriebene von zwei Zitronen », ein Eßlöffel grob gestoßenen Zimt », eine Nußschale Salz, zwei Nußschalen Ammonium, 1,5 kg Mehl », drei Zehntel Ltr. dicke sauere Sahne, ¼ Ltr. Rum » und 250 Gramm kochend heiße Butter. Die Eier » werden mit dem Zucker » schaumig gerührt, das gesamte Gewürz » dazu gegeben sowie auch der Trieb davon gemacht. Alsdann wird das Mehl », die rohe Sahne und der Rum » daran getan und zuletzt die kochend heiße Butter » darüber gegossen. Jetzt wird die Masse glatt geschlagen und kalt gestellt. Hierauf wird wie für die Mutzen das Backfett hergerichtet, zu den Mandeln » wird halb geklärte Butter » genommen. Die kalte und erstarrte Masse wird in kleinen Stückchen fingerdick ausgerollt, mit der dazu bestimmten Mandelform ausgestochen, ausgedrückt, auf Pappdeckel gelegt und in das heiße Backfett gebracht, während des Backens mittels Schaumlöffel die Mandeln » stets in Bewegung gehalten, bis dieselben schön lichtbraun sind, auf Drahtgitter abtropfen lassen.

Zur Herstellung guter schmackhafter Mutzenmandeln darf das Mehl », die Sahne und die Butter » nicht eher eingerührt werden, als bis das ganze Material (12 Sorten) dafür hergerichtet ist.

 

Rezept-Bewertung

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
2 Bewertungen
1
5
3
 
Trenner

Kommentare zum Rezept

Es wurden noch keine Kommentare eingetragen.