Skip to main content

Warmer Kabinetts-Pudding

Aus 125 Gramm Zucker », 6 Eigelb », 6 Eiweiß », zu festem Schnee geschlagen, etwas Zitrone » und 125 Gramm Mehl », halb Puder », wird eine Biskuitmasse gerührt und davon eine dünne Kapsel gebacken. Eine glatte Becher-Puddingform wird mit Wachspapier ausgelegt. Dann schneidet man von der Kapsel einen Boden und lange Streifen und legt damit die form ganz aus. Der Rest des Biskuits wird in mandelgroße Stücke geschnitten, 150 Gramm Rosinen », 60 Gramm Korinthen », 60 Gramm Zitronat » mit einem Gläschen Rum » getränkt und etwa 20-24 saure eingemachte Kirschen in Hälften geschnitten. Sodann rührt man von 125 Gramm Zucker », 3 Eiern », 3 Eigelb », dem Abgeriebenen einer Zitrone » und ½ Litr. Milch », halb Sahne, eine dünne flüssige Crememasse an. Die vorher gerichteten Punschfrüchte, Kirschen, Biskuits usw. mischt man jetzt und füllt sie in die ausgelegte Form, gibt die flüssige Crememasse darüber, stellt die Form in kochendes Wasser und mit diesem etwa eine Stunde lang in einen mittleren Ofen oder auf den Herd. Kurz vor dem Gebrauch wird der Pudding im Backofen heiß gestellt, damit derselbe schön locker wird. Er wird warm serviert und nach dem Stürzen mit etwas Rum » übergossen. Folgende warme Weinsauce wird dazu gegeben: 80 Gramm Zucker », 3 ganze Eier », einen Teelöffel Puder », den Saft einer Zitrone » und etwa 1/3 Ltr. Guten weißen Wein » muß man durchpassieren » und unter fortwährendem Schlagen auf Feuer zum Kochen kommen lassen.

 

Bewerten Sie dieses Rezept

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
1
5
0