Skip to main content

Von den Wein-Gelees (Sülzen)

Foto folgt, Rezept befindet sich in Arbeit

Hauptbedingung ist für Wein- und Saft-Gelees guter Zucker » und beste Gelatine », jedes für sich geklärt. Für eine beliebte und geschmackvolle Form (für 10-12 Personen) rechnet man etwa 375 Gramm Zucker » und, je nach der Jahreszeit, 50-60 Gramm (im Sommer also etwas mehr wie im Winter) Gelatine », sowie ¾ Liter Mosel-, Rheinwein oder Madeira und Portwein.

Den Zucker » setzt man mit etwa ¼ Liter Wasser, unter welchen ein Teelöffel Eiweiß » geschlagen wird, auf ein mittleres Feuer. Wenn derselbe gelöst ist und zu kochen anfängt, wird er mehrere Male mit einem Löffel frischem Wasser abgeschreckt, gewaschen und zurückgestellt. Wenn der Schaum hoch ist, wird er abgenommen und der Zucker » so oft durch eine Serviette gegeben, bis dieser ganz kristallklar ist.

Die vorgeweichte Gelatine » wird mit etwa ½ Liter Wasser und zwei Löffel Zucker » unter fortwährendem Rühren bis ans Kochen gebracht und dann zurückgestellt, damit diese langsam an der Seite weiter kochen kann. Den Schaum muß man ab und zu abnehmen, und wenn das Wasser zur Hälfte eingekocht ist, dieses ebenfalls mehrere Male durch die Serviette laufen lassen, alsdann alles mischen und in die betr. Form einfüllen.

 

Bewerten Sie dieses Rezept

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
1
5
0